Sie sind hier: Verein › Newsarchiv

Heimspielwochenende der Mustangs



Am kommenden Wochenende starten die Mustangs gleich mit 2 Heimspielen ihre zweite 2.Bundesliga Saison vor heimischem Publikum. Nach einem Auswärtssieg in Krefeld-Bockum und einer –niederlage in Paderborn wollen sich die Mustangs am Samstag und Sonntag erfolgreich ihrem treuen Heimpublikum präsentieren und einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Hierzu möchten wir, die Mustangs, euch herzlich einladen!

Am Samstag treffen die Mustangs auf den unbequemen Gegner aus Duisburg. Die Zweitvertretung des Deutschen Serienmeisters der letzten Jahre war auch schon im letzten Jahr ein ebenbürtiger Gegner, der mit seinem körperbetontem Spiel es den Gegnern oft schwer machte das gewohnte Spiel aufkommen zu lassen. Somit ist für einen packenden Hockeyfight alles vorbereitet!

Anstoß ist um 17.00h im Sportzentrum Nord.

 

Sonntag geht das Spektakel 2. Bundesliga direkt mit einem echten Derby weiter. Dann sind die Städtenachbarn aus Bochum zu Gast. Der Aufsteiger aus der Regionalliga hat sich über den Winter verstärkt und mit den ersten Ergebnissen diese Saison den guten Eindruck bestätigt. Also kann ein enges und spielerisch anspruchsvolles Derby erwartet werden. Zumal hier auch viele Bekannte aus den letzten Jahren mal wieder zu Gast im SpoNo sind. Anstoß ist hier um 15.00h.

Wir hoffen auf eure tolle Unterstützung wie in den letzten Jahren und würden uns über euren Besuch freuen!

Anbei findet ihr eine Wegbeschreibung zum Sportzentrum Nord, damit auch keiner sagen kann, er kenne den Weg nicht!

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 2€, für Jugendliche ab 14 Jahren 1,50€!

Hope to see you!

GV Mustangs Waltrop

U-18 Mädels feiern die Kreismeisterschaft


Von Julia Bauer BASKETBALL. Nach dem Schlusspfiff ist der Jubel grenzenlos. Im Finale der Kreismeisterschaft gewinnt die U18 der GV-Basketballerinnen mit 73:56 (13:14, 16:16, 22:6, 22:20) gegen den Verfolger des TV Dülmen.

Dabei sieht es zu Beginn der Partie schlecht aus für die Mannschaft von Trainer Frederik Heptner. Die Juniorinnen leisten sich viele unnötige Ballverluste unter dem Korb und ihre Würfe treffen nur selten das Ziel. Erst nach fünf Minuten Spielzeit gelingt es Melina Müller, den ersten Punkt per Freiwurf für ihr Team zu erzielen. Da liegen die Waltroper bereits mit 1:6 hinten. Nur mit Mühe schaffen es die Basketballerinnen noch an die Gegnerinnen im ersten Viertel heran zu kommen - 13:14.

Im zweiten Viertel plagen die GV-Spielerinnen weiterhin Probleme im Aufbau. "Die Defensive hat einfach nicht gut gestanden", sagt Trainer Frederik Heptner. Nur mit viel Glück schafft es seine Mannschaft bis zur Pause den Anschluss mit 29:30 zu halten.

"Ich musste in der Kabine ganz schön deutlich werden", erzählt der Coach. Denn erst nach seinem "Pausen-Donnerwetter" findet die U18 besser ins Spiel. Und das Match läuft dann nicht nur besser, sondern hervorragend.

Erst jetzt zeigt sich, was die GV-Truppe alles drauf hat. Dülmen ist völlig überfordert und kann nur noch zuschauen, wie die Gastgeberinnen einen Punkt nach dem anderen einsacken. Allen voran Melina Müller. Sie alleine ist für 33 Punkte verantwortlich.

Kaum zu glauben, dass es sich um die selben Mädels auf dem Platz handelt, die bereits in der ersten Halbzeit spielten. Mit einem Vorsprung von 22:6 im dritten Viertel bekommen die Gastgerinnen endlich die Oberhand. Obwohl Dülmen im letzten Durchgang noch mal versucht, heran zu kommen, lässt sich der GV den Sieg und damit auch den Kreismeistertitel nicht mehr aus der Hand nehmen.

"Wir hatten eigentlich in der zweiten Hälfte mit mehr Gegenwehr gerechnet", erzählt Heptner. Und er fügt hinzu: "Wenn nach der Pause unsere Defensive nicht so gut gearbeitet hätte, wäre es wahrscheinlich ganz anders ausgegangen. Die Mädels haben da eine richtig gute Leistung gezeigt."

Als Kreismeister bereitet sich seine Truppe jetzt auf das Qualifikationsturnier für die Regionalliga vor. Bei diesem Turnier treten die Waltroperinnen gegen zwei andere Mannschaften an. "Wir müssen beide Spiele gewinnen, um weiter zu kommen", erklärt Heptner. Im vergangenen Jahr ist sein Team knapp gescheitert. "Diesmal wollen wir es aber besser machen." Wann dieses Turnier statt findet, steht noch nicht fest.

Einziger Wehrmutstropfen in der Feierstimmung ist die Tatsache, dass Melina Müller ihr letztes Spiel für die U18 des GV bestritten hat. Die 14-Jährige wird ab sofort mit einer Doppellizenz für das U16-Kreisliga des GV und für das NRW-Liga-Team des Herner TV spielen. -

Quelle: Waltroper Zeitung

Erster Platz für Nils Kulisnik

Im Zuge der Vorbereitung für den Karstadt-Marathon am 13. Mai starteten zwei Läufer des GV Waltrop beim Halbmarathon in Herten-Bertlich. -

Bei Dauerregen und kaltem Gegenwind erreichte Nils Kulisnik mit einer Zeit von 1: 39, 33 Stunden den ersten Platz der männlichen Jugend A und den 62 . Platz in der Gesamtwertung. Christian Schlingemann, der Nils die ersten zehn Kilometer das Tempo vorgab, erreichte mit einer Zeit von 1:49,56 Stunden das Ziel. Quelle: Waltroper Zeitung

3 persönliche Bestleistungen


Es stand der erste 1. Teil der Laufserie Duisburg über zehn Kilometer auf dem Programm, die die Läufer auf die längeren Wettkampfstrecken in dieser Laufsaison vorbereiten soll.

In Duisburg ebenfalls am Start waren drei Aktive des GV Waltrop. In Vorbereitung auf den Karstadt-Marathon am 13. Mai erreichten auch Beate Dohm, Andreas van Bernum und Christian Schlingemann beim 10-km-Wettkampf neue persönliche Bestzeiten. Beate Dohm unterschritt ihre Zielvorgabe, unter einer Stunde zu bleiben deutlich, denn sie war nach 57:14 min im Ziel. Andreas van Bernum peilte die 55 Minuten an und kam nach 53:19 min an. Und auch Christian Schlingemann war sehr zufrieden mit seiner Zeit von 46:02 min. Am Sonntag wird eine zweite Staffel der GV-Läufer in Herten-Berlich starten.

Mareike Braun übernimmt die Kinderturngruppen (04.02.07)

Mareike Braun löst Frauke Halhlhege als Leiterin der Kinderturngruppen ab. Aus beruflichen Gründen mußte Frauke kurzfristig ihr Engagement für den Verein verringern. Wir bedanken uns für eine sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Als neue Leiterin konnte der Gymnastikverein bereits Mareike Braun gewinnen. Die Sport und Pädagogikstudentin der Universität Dortmund verfügt über ein breites Repertoire sowohl an pädagogischer Erfahrung als auch an Ideen für die Sportgruppen. Ab dem 18.02.07 wird sie unserem Verein zur Verfügung stehen und das Kinderturnen für 4 - bis 6 jährige sowie für 6 - 8 jährige leiten. Die Übungsstunden finden Montags zwischen 16 und 18 Uhr in der Sporthalle der Hafenschule statt. Bis zum 18.02. fallen diese Übungsstunden leider zunächst aus.

Gleich 3 Mustangs erhalten D-Lizenz (04.02.07)


Tobias Brouwer (Trainer und Kapitän der 1. Herrenmannschaft)


Die Inlineskaterhockeyspieler der Mustangs haben seit diesem Wochenende gleich 3 neue Trainier der D -Lizenz in Ihren Reihen. Tobias Brouwer, Kapitän und Trainer der 1. Herrenmannschaft, Rene Dickes, Torwart- und Co-Trainer, sowie Simon Beermann, Trainer der Schüler und Nachwuchsgruppen der Mustangs legten alle mit sehr guten Noten ihre Prüfung zur Trainer D-Lizenz des ISHD ( Inline und Skaterhockey Deutschland ) ab.  Sowohl der Nachwuchs- als auch der Seniorenbereich werden von den erlangten Erkenntnissen der drei profitieren können.

Kurs für Erstversorgung bei Sportverletzungen am 17.02.07


Physiotherapeut Heiko Herrschaft und Deon Cooper

Die Gesundheit unserer Mitglieder und Spieler liegt uns sehr am Herzen. Deswegen bietet der GV erstmals eine vereinsinterne Schulung zur Erstversorgung von Sportverletzungen an. Diese Schulung findet am Sa, den 17.02 in der Halle der Gesamtschule statt. Beginn ist um 14 Uhr, das Ende des 1. Termines ist für 16 Uhr geplant. Auf dem Programm stehen das richtige reagieren bei typischen Verletzungen, das Anlegen von Verbänden und Tapeverbänden und ganz besonders die Erstversorgung von Verletzungen. Weiterhin ist geplant, Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen näher zu bringen, sowie verletzungsvorbeugende Übungen mit den Teilnehmern durchzuführen. Angesprochen werden, sollen hiermit besonders die Trainer und Betreuer des Vereins, sowie interessierte Eltern und Sportler. Der erste Termin ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahme der Trainer wird bevorzugt behandelt, ansonsten sind alle Interessierten herzlichst zur Teilnahme eingeladen. Bitte die Anmeldung an: klimbi@gmx.de , unter dem Betreff: GV Erstversorgung. Die Schulung wird durch die Basketballabteilung koordiniert. Die Inhalte werden von unserem Physiotherapeuten der 1. Mannschaft - Heiko Herrschaft - und dem Unfallchirurgen des Recklinghäuser Prosper-Krankenhauses - Carsten Schumacher - vermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 14.02.2007! Mitmachen lohnt sich allemal.

Mitgliederzahl übertrifft die 900



In dieser Woche übertraf die Zahl der Mitglieder in der Gv Familie die 900er Marke. Wir freuen uns sehr, daß sich in dem vergangenen Jahr immer mehr überzeugte und begeisterte Sportler unserem Verein angeschlossen haben. Seit Anfang 2006 stiegen in allen Abteilungen die Mitgliederzahlen kontinuierlich. Dabei bestätigt besonders ein Zuwachs der Kinder und Jugendlichen von fast 30 % die hervorragende Jugendarbeit der Trainer und Übungsleiter des Gymnastikvereins.

Gesamtvorstand beschließt Etat 2007 ( 25.01.07 )

Am Donnerstag traf sich der Gesamtvorstand des Gymnastikvereins im Tempel,  um den Etat für das Jahr 2007 zu beschließen. Während der Sitzung konnte für alle Abteilungen ein positives und zufrieden stellendes Ergebnis erzielt werden.  

Als neuer Etatpunkt wurde zudem eine Erweiterung der Jugendförderung berücksichtigt, die im Sommer durch die Einführung eines Jugendvorstandes inklusive eines Vertreters im Gesamtvorstand erste Formen annehmen soll.

Die Mitgliedsbeiträge werden im Jahr 2007 verwendet für

Den Sportbetrieb:  

Übungsleiterhonorare - Übungsleiter-aus- und fortbildung - Beiträge an Sportverbände ( LSB-WBV-RIV-WTB- WVV ) Meldegelder / Startgelder - Sporthallengebühren - Schiedsrichterlehrgänge - Schiedsrichter - Sport- und Spielgeräte – sonstige Materialien - Wettkämpfe / Sportveranstaltungen, Fahrt- und Reisekosten - Sportlerversicherungen - Wettkampfkleidung - Musik-/Lautsprecheranlagen –- Urkunden - Pokale

Die Verwaltung und Geschäftstelle etc.:

Zivildienstleistender und Bürokraft – Fortbildungen und Schulungen - Lohn und Gehalt  - Berufsgenossenschaft - Unfall-, Haftpflicht-, Kfz-, Insassen-, Kranken-, - Sozial-, Arbeitslosen-, Versicherung - Lohn-, Kirchen-, Kfz-Steuern, Leasing, Soli, Lohnfortzahlung, Aufwandsentschädigungen - Telefon-, Fax, Porto – Homepage - Computer und Software - Mitgliederverwaltung –Werbung-  Bankgebühren - Fachzeitschriften und Zeitungen - Büromaterialien und –Geräte - Getränke - Ehrungen / Geschenke / Übungsleiterbrunch,  Mieten - Heizung - Wasser - Strom - Abwasser - Müllabfuhr - Schornsteinfeger - Reparaturen - Wartung - Pflege und Reinigung – Investitionen

und die Nachwuchsförderung im Jugendvorstand.

 

 

Erneuter Einbruch innerhalb von wenigen Wochen (18.01.07)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind erneut Unbekannte in den Tempel des Gv Waltrop eingebrochen. Sie drangen in das Büro ein und brachen dort zudem den Aktenschrank auf. Auch das nebenliegende Büro des Stadtsportverbandes war Ziel der Täter.Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Um weitere Einbrüche in Zukunft zu vermeiden, werden bauliche Veränderungen in Absprache mit dem Amt für Denkmalpflege sowie  eine Einbruchmeldeanlage in Betracht gezogen und sollen schnellstmöglich umgesetzt werden.



Weihnachts- und Neujahrsgrüße an alle GV-Mitglieder und Freunde

Liebe Mitglieder und Freunde des GV,

was zunächst etwas turbulent begann, entwickelte sich kontinuierlich zu einem der erfolgreichsten Jahre in der Vereinsgeschichte des Gymnastikverein Waltrop. Ganz gleich ob Gymnastik, Inlineskaterhockey, Volleyball oder Basketball – die Entwicklungen sind in allen Bereichen vorbildlich und gemeinsam haben wir es geschafft, kaum überwindbar geglaubte Hindernisse hinter uns zu lassen und dabei die Grundsätze unseres Sportvereins nicht aus den Augen zu verlieren.

Angefangen bei den aktiven Sportlern in den einzelnen Gruppen, den Übungsleitern, den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern, den Vereinsmitarbeitern, bis hin zu einer immer größer werdenden Zahl von überzeugten Unterstützern aus dem Umfeld. Ihr habt bewiesen, dass sich durch Vertrauen, sehr viel Fleiß, einem großen Maß an Selbstlosigkeit und Leidenschaft für den Sport unser Verein dahin tragen lässt, wo er heute steht.

Daher schauen wir dem Jahr 2007 und den bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen voller Zuversicht entgegen und wünschen Euch allen schöne Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr im Gymnastikverein Waltrop.

 

Euer Vorstand

 

"Tanz in die Weihnacht" übertrifft alle Erwartungen ( 24.12.06)


Die vom GV präsentierte Weihnachtsparty übertraf alle Erwartungen. Während sich die Warteschlange vor der Stadthalle bis weit über den Marktplatz zog und sämtliche Karten bereits gegen Mitternacht restlos ausverkauft waren , wurde drinnen kräftig gefeiert. Ob ein Wiedersehen von Bekannten und Freunden im Foyer, oder auf einer der drei verschiedenen Tanzflächen. Für jeden Geschmack war etwas geboten und so wurde dieser Abend für sehr viele Gäste eine sehr lange Nacht. Wir bedanken uns bei dem gesamten Team für einen rundum gelungenen Abend.

Realschulhalle wieder geöffnet (14.12.06)

Entwarnung nach Giftfund an der Realschule.Dezernent hält PCB-Belastung nicht für gefährlich

Die Stadtverwaltung wird die Turnhalle der Realschule und auch den Gymnastikraum des TV Einigkeit heute wieder für den Sport frei geben."Die Untersuchungen haben ergeben, dass die Belastung mit PCB nicht so gefährlich ist", sagte Sport-Dezernent Gottfried Oelenberg der WAZ am Abend. Alle Messergebnisse seien unter den Grenzwerten geblieben. "wir können Entwarnung geben", betonte Oelenberg.Dennoch werde die Stadt einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. "Wir müssen ständig lüften. Vor allem im Dojo, aber auch in der Turnhalle sollten die Fenster geöffnet sein. Die Staubbelastung sollte durch feuchtes Wischen möglichst gering gehalten werden", sagte der Dezernent.

 

Heidi Misikowski leitet Gymnastikabteilung (11.12.06)

Heidi Misikowski hat die Leitung der Gymnastikabteilung übernommen und übernimmt damit den Posten von Sandra Burger. Ulrike Mahl wird Heidi dabei als Stellvertreterin zur Seite stehen.Bei dem Treffen der Übungsleiter aus der Gymnastikabteilung wurden sowohl Heidi als auch Ulrike einstimmig gewählt.

Weitere Themen der Sitzung waren:

- Die Entwicklungen im Gesamtverein

- Die  Situation um die Realschulhalle

- Die Inhalte der Arbeitsgruppe Sport

- Verbesserungsvorschläge zu der Situation der Sporthallen

 

Vorübergehende Schließung der Realschulhalle (09.12.06)


Die Sporthalle der Realschule wird vorerst bis Freitag, den 15.12.2006 geschlossen bleiben. Die Übungsstunden des Gymnastikvereins, die in dieser Halle stattfinden, fallen bis dahin aus. Bleibt zu hoffen, dass die Untersuchungsergebnisse der Schadstoffbelastung mit einem entwarnenden Ergebnis ausfallen. Ansonsten wird ein  erstellter Ersatzplan in Kraft treten, der die Übungsstunden des Gymnastikvereins sichern soll. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte zunächst der lokalen Presse.

 

Gv- Schulturnier war ein voller Erfolg (08.12.06)


Wie im Ameisenhaufen ging es im SpoNo zu. Fast 200 Schüler der Realschule und des Theodor-Heuss-Gymnasiums ermittelten ihre Jahrgangsmeister. - Um die begehrten Pokale entstanden ab den Halbfinals in der Jahrgangsstufe acht zwischen Realschule und Gymnasium richtig spannende Kämpfe. Den "Pott" sicherten sich die Drosseln (Realschule), die das Realschul-Team "Lil´StyleZz" schlugen.Das Finale bei den Neuner-Klassen bestritten zwei THG-Mannschaften. Den längeren Atem hatten die Jägermeister, die gegen die Volleyball Pimps gewannen."3 Promille" (THG) machte in der Jahrgangsstufe zehn mit den "Feiglingen" (Realschule) kurzen Prozess - und verteidigte somit den Titel aus dem Vorjahr. Nach der Siegerehrung war das GV-Organisationsteam um Dieter Link-Stern mit dem Ablauf zufrieden. "Wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr", meint GV-Abteilungsleiterin Dagmar Windisch. Unterstützung erhielt der GV übrigens von fünf Lehrern beider Schulen, die die Aufsicht übernahmen. Quelle: Waltroper Zeitung

Einbruch am Nikolaustag (06.12.06)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in die Geschäftsstelle des Gymnastikvereins ein und entwendeten einige Sporttaschen samt Inhalt. Da sich weder Bargeld noch veräußerbare Wertgegenstände in der Geschäftstelle befinden, bleibt die Beute im Verhältnis zu der Schwere dieser Straftat verschwindend gering.Die Polizei nahm die Beschädigungen auf und ermittelt in diesem Fall.

 

Christoph Großherode als neuer Ansprechpartner (30.11.06)

Christoph Großherode ist in der Geschäftstelle des GV der neue Ansprechpartner für unsere Mitglieder. Er übernimmt damit den Aufgabenbereich von Katharina Unseld, die aus beruflichen Gründen ihre Arbeit als Geschäftstellensekretärin zum 30.11. niedergelegt hat.


Wilhelm Camer ist kommissarischer Kassenwart (30.11.06)

Der GV Waltrop und Kassenwart Frau Gertrud Bringmann haben zum 30.11.06 ihre Zusammenarbeit in beiderseitigem Einverständnis aufgelöst. Wir bedanken uns für das Bemühen von Frau Bringmann und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Der GV Waltrop ist froh, dass sich Herr Wilhelm Camer bereit erklärt hat, den Posten des Kassenwarts kommissarisch zu führen und freut sich auf eine gute und aussichtsreiche Zusammenarbeit.